Am 2. Januar 2021 hätte die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Gamsen stattfinden sollen.

20210116 jhv ersatzDas ist leider eine von vielen Versammlungen und Veranstaltungen, die während der Corona-Pandemie geopftert werden mussten. Da keine Wahlen von Funktionsträgern auf der Tagesordnung standen, musste nicht zwingend eine Jahreshauptversammlung durchgeführt werden. Alle aktiven (stimmberechtigten) Mitglieder erhalten einen Jahresbericht in Papierform.

Das Kommando machte es sich zur Aufgabe, die Mitglieder der Einsatzabteilung sowie de Altersabteilung (ehemals Aktive) mit dem Jahresbericht zu versorgen. Alle Mitglieder des Kommandos machten sich auf dem Weg und brachten ihnen den Bericht. Damit man nicht nur einen Umschlag mit einem Stück Papier übergeben wollte, gab es auch eine kleine Aufmerksamkeit. Dazu gehört ein bedruckter Stoffbeutel, eine Tasse mit einem Bild der Feuerwehr Gamsen, ein Poster und verschiedene Kleinigkeiten. Damit soll den Kameradinnen und Kameraden gezeigt werden, dass sie wichtig sind und man ihnen für das Durchhalten während dieser Zeit dankt. Ein persönliches Treffen ist aktuell leider nicht möglich. Überbracht wurden die "Kleinigkeiten" natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen. Es gab durchweg positive Resonanz.

Die Pandemie zwingt Feuerwehren zu neuen Methoden.

20210111 online ausbDer Ausbildungsdienst hat im Jahr 2020 in allen Feuerwehren leider sehr gelitten. Neben einigen theoretischen Ausbildungsthemen findet die meiste Ausbildung an Fahrzeugen und Geräten statt. In der Zeit von Juni bis Oktober 2020 konnte wieder aktiv ausgebildet werden, auch wenn das nur in kleinen und motivierten Gruppen möglich war. Dadurch war die Online-Ausbildung keine notwendige Option. Persönliche Treffen dürfen aktuell wieder nicht stattfinden. Einsätze sind natürlich davon ausgenommen. Dabei wird aber auf strenge Hygienemaßnahmen und minimaler Personaleinsatz geachtet. Viele Feuerwehren sind den Weg gegangen, ihre Theorieausbildung online stattfinden zu lassen.

In der Ortsfeuerwehr Gamsen wurde im November 2020 damit begonnen, Abstimmgespräche online stattfinden zu lassen. Das waren Kommandositzungen, Abstimmgespräche zu den Vorgehensweisen und Besprechungen der Führungskräfte sowie Ausbilder. Da die Corona-Pandemie auch das Leben in der Feuerwehr von länger beschäftigen wird, werden seit Dezember 2020 Online-Ausbildungsdienste durchgeführt. Die ersten Dienste mit über 40 Teilnehmern wurden bereits erfolgreich absolviert. Größere Personenkreise erfordern ein hohes Maß an Organisation des Moderators und Disziplin der Teilnehmer. Das ist hier aber ohne Probleme möglich.

Aufgrund der hohen Infektionszahlen der Corona-Pandemie wird die für den 2. Januar 2021 geplante Jahreshauptversammlung leider nicht stattfinden können. Da keine wichtigen Wahlen anstehen, muss die Veranstaltung nicht stattfinden (siehe Veröffentlichungen des MI Niedersachsen). Die Zahlen und Fakten des Berichtsjahrs 2020 werden am Jahresanfang 2021 veröffentlicht.

Ähnlich verhält es sich mit dem jährlichen Feuerwehrball (16.01.2021), der stets sehr gut besucht ist. Die aktuelle Planung sieht eine Verschiebung der Veranstaltung in den Sommer vor. Details werden rechtzeitig bekannt gegeben und die Mitglieder werden auf dem Postweg informiert.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder, die die Ortsfeuerwehr Gamsen unterstützen und für das entgegengebrachte Vertrauen und das Verständnis!

Nach zwölf Alarmierungen zu Brandmeldeanlagen war eine Ölspur wieder eine Abwechslung im Einsatzalltag der Ortsfeuerwehr.

20201203 einsatz oelspurAm Vormittag den 03.12.2020 wurde die Ortsfeuerwehr Gamsen alamiert. Ein Fahrzeug mit einem massiven Getriebe verursachte im Bereich der Hamburger Straße eine Ölspur. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurde durch die Einsatzkräfte abgestreut, während ein Abschleppunternehmen den PKW entfernte. Noch während der Abstreuarbeiten konnte die nachgeforderte Kehrmaschine der ASG die Straße wieder reinigen.

 

Aufgrund der extrem steigenden COVID19-Infektionen folgen wir der städtischen Anweisung, den Dienstbetrieb bis auf Widerruf erneut einzustellen. Der Dienstbetrieb der Einsatzabteilung war gerade in der Erholungsphase nach dem ersten Einschnitt im März 2020. Inzwischen muss auch in diesen Bereichen wieder heruntergefahren werden:

  • Kein Dienst der Jugendfeuerwehr
  • Kein Dienst der Kinderfeuerwehr
  • Kein Dienst der Seniorenabteilung
  • Der Ausbildungsdienst der Einsatzabteilung setzt zunächst für den November 2020 aus.
    Aktive Mitglieder werden aktuell über die Änderungen und Maßnahmen per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

Der Einsatzbetrieb bleibt natürlich weiterhin erhalten. Vorhandene Hygienemaßnahmen werden verschärft.

Stand 29.10.2020

Unterkategorien